Sizilien-Traumstrände und antike Städte

Sizilien, Italien

Price

2049.00

Duration

12 days

Max People

50

Min Age

18

Tour Type

Reviews

Noch keine Bewertungen

Reiseübersicht

Sizilien-Traumstrände und antike Städte

Termin: So, 17.09. – Do, 28.09.2023

Inkludierte Leistungen - Exkludierte Leistungen

  • Fahrt im komfortablen Reisebus von Hössinger
  • Fahrt im komfortablen Reisebus von Hössinger
  • 9 Nächte gehobene Mittelklasse
  • Alle Zimmer mit DU/WC oder Bad/WC
  • 9 x Frühstücksbuffet
  • 9 x Abendessenbuffet oder 3 Gang Menü
  • Fährpassage: Genua – Palermo + Palermo - Neapel
  • Frühstück an Bord im Self Service Restaurant
  • Unterbringung an Bord in 2 Bett-Kabine Innen
  • 1 x Ganztagesführung Cefalu & Madonie Gebirge
  • 1 x Probe regionaler Süßigkeiten 4. Tag
  • 1 x Typisches Mittagessen mit Ricotta,
  • ¼ l Wein und ½ l Wasser im Madonie Gebirge
  • 1 x Ganztagesführung Taormina und Ätna
  • 1 x Ganztagesführung Piazza Armerina & Agrigento
  • 1 x Ganztagesführung Palermo und Monreale
  • 1 x Typisch palermitanischer Imbiss am Markt inkl. Wein
  • 1 x Bahnfahrt: Montecatini-Florenz-Montecatini
  • 1 x 3 Std. Stadtrundgang in Florenz
  • 1 x Ganztagesführung Pisa und Lucca
  • Reiseleitung ab / bis Wien
  • Alle Straßensteuern, Park- und Mautgebühren
  • Etwaige nicht angegebene Eintritte
  • Persönliche Ausgaben

Reiseverlauf

1.Tag: Sonntag, 17.09.2023 Wien – St. Pölten – Innsbruck – Brixen

Heute beginnt für Sie eine interessante Reise. Nach den Zustieg Stellen in Wien und St. Pölten fahren Sie auf der A 1 Westautobahn vorbei an Linz und Salzburg, passieren das kleine deutsche Eck und fahren bis zur Mittagsrast am Fuße des Wilden Kaisers. Weiter geht es bis Innsbruck, die Abzweigung auf die Brenner Autobahn bis zur italienischen Grenze. In Italien vorbei an Sterzing fahren Sie bis Brixen Ihrem heutigen Tagesziel.

2.Tag: Montag, 18.09.2023 Brixen – Verona – Cremona – Piacenza - Genua

Nach dem Frühstück fahren Sie durch das Eisacktal Richtung Bozen. Im Etschtal geht es weiter auf der Autobahn bis in den Raum Verona. Südlich am Gardasee entlang bringt Sie die A 4 in den Raum Brescia. Großräumig umfahren Sie Mailand, an der Geigenstadt Cremona vorbei, sowie Piacenza und Tortona bis in die Hafenstadt Genua. Hier erfolgt die Einschiffung in Richtung Sizilien und Palermo. Nächtigung an Bord in den gebuchten Kabinen.

3.Tag: Dienstag, 19.09.2023 Auf See – Palermo – Raum Cefalu

Heute sind Sie den ganzen Tag an Bord der Fähre und genießen die Passage nach Palermo.

Ankunft in Palermo um 19:30 Uhr. Nach der Ausschiffung erfolgt der Transfer in den Raum Cefalu. Nächtigung

4.Tag: Mittwoch, 20.09.2023 Cefalu und das Madonie Gebirge

Das malerische Stadtbild Cefalùs wird vom mächtigen Dom beherrscht und vom Burgberg überragt. Auf einem Treppenweg, vorbei an Mauerresten und Zisternen, gelangen Sie zum Diana-Tempel. Weiter geht es in die reizvolle kleine Stadt Castelbuono, die in einem Hochtal liegt. Nur in dieser Region erzeugt man die Manna: der seit Jahrhunderten bekannte Saft der Esche ist ein einzigartiges, sehr gesundes Naturprodukt und vielseitig anwendbar. In einer bekannten Pasticceria verkosten Sie verschiedene süße Delikatessen. Beim Besuch eines italienischen Landgutes nahe Collesano erfahren Sie dann wie Ricottakäse hergestellt wird. Eine Probe darf natürlich nicht fehlen. Zum Mittagsimbiss erhalten Sie dort regionale Produke. Etliche Denkmäler, wie die alte Kathedrale oder die Burg der Ventimiglia, zeugen von der bedeutenden Vergangenheit. Mit einer Fahrt durch Eichen- und Mischwälder, wunderschöne Landschaften und kleine Bergdörfer beenden Sie den erlebnisreichen Tag.

5.Tag: Donnerstag, 21.09.2023 Taormina und Ätna

Vorbei an Milazzo und Messina geht die Reise in die, abgesehen von Palermo, wohl bekannteste Stadt Siziliens – Taormina. Bestaunen Sie, wie einst schon Goethe, die Stadt. Flanieren Sie über den Corso und genießen Sie den Ausblick vom griechischen Theater auf den Ätna. Für die Mittagszeit empfehlen wir den Besuch eines Landgutes am Fuße des Ätnas. Hier haben Sie Gelegenheit zu einem Mittagsimbiss inklusive Wein (fakultativ). Der Nachmittag steht im Zeichen des Ätnas. Mit ihrem Bus fahren Sie bis auf 1900m Höhe. Gewinnen Sie tiefe Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Erde. Wer will, fährt noch mit Seilbahn und Geländewagen bis auf 2900m (Ausflug wetterabhängig, Aufpreis).

6.Tag: Freitag, 22.09.2023 Piazza Armerina und Agrigento

In Piazza Armerina besuchen Sie die spätantike Villa del Casale, die in einer anmutig grünen Landschaft gelegen und berühmt für ihre farbenfrohen Bodenmosaike ist. Agrigento liegt auf einem Hügel mit Blick aufs Meer. Die Stadt war einst das griechische Akragas, nach Pindar "die Schönste aller sterblichen Städte" und umfasst zwei Teile: In der Höhe den mittelalterlichen Ort und den modernen Stadtteil; unterhalb, auf einem langen Felsgrat, fälschlich "Tal der Tempel" genannt, großartige Ruinen aus der Antike.

7.Tag: Samstag, 23.09.2023 Palermo und Monreale – Fähre nach Neapel

Palermo, die Stadt der arabisch-normannischen Architektur begrüßt Sie mit dem Normannenpalast, den Kirchen La Martorana und St. Cataldo sowie den pulsierenden Märkten in der Altstadt. Auf dem Markt werden Sie zu einem Mittagsimbiss mit Fingerfood erwartet. Am Nachmittag fahren Sie in das nahe gelegene Monreale. Hier besichtigen Sie den Normannendom mit seinen byzantinischen Goldmosaiken. Um 20.00 Uhr legt die Fähre nach Neapel ab.

8.Tag: Sonntag, 24.09.2023 Neapel – Montecatini Terme

Gegen 07.30 Uhr Ankunft in Neapel. Über die viel besungene Autostrada del Sole fahren Sie in die Toskana. Sie fahren auf dieser Fahrt vorbei an Cassino, umfahren großräumig die italienische Hauptstadt Rom. Entlang und über den Apennin – die beherrschende Gebirgskette am italienischen Stiefel – vorbei an Orvieto, Arezzo und Florenz kommen Sie in den Thermalkurort Montecatini zu Ihren Tagesziel.

9.Tag: Montag, 25.09.2023 Montecatini Terme – Florenz – Montecatini Terme

Nach dem Frühstück geht es mit der Bahn nach Florenz. Tauchen Sie heute bei Ihrer Halbtagesführung ein in die weltberühmte Kunstmetropole und Hauptstadt der Toskana, Florenz. Die Fülle von Kunstwerken, Palästen, Kirchen und Museen wird Sie beeindrucken. Besichtigen Sie die Ponte Vecchio, eines der Wahrzeichen von Florenz mit seinen Goldschmiedewerkstätten wie auch den gleichnamigen Palazzo Vecchio an der Piazza della Signoria. Sehenswert ist weiterhin die imposante Festungsanlage Forte di Belvedere aus dem 16 Jh. und der wunderschöne Dom Santa Maria del Fiore, dessen Kuppel die Silhouette der Stadt bestimmt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Schön ist bei einem Bummel durch die Gassen der verkehrsberuhigten Innenstadt ein richtiges Stadtgefühl zu entwickeln, der beeindruckende Besuch der berühmten Uffizien und dann ein Cappuccino auf der Piazza della Signoria im Angesicht des Palazzo Vecchio. Am späten Nachmittag fahren Sie wieder mit der Bahn zurück nach Montecatini Terme ins Hotel.

10.Tag: Dienstag, 26.09.2023 Montecatini Terme – Pisa – Lucca – Montecatini Terme

Nach einem genussvollen Frühstück lernen Sie 2 Höhepunkte der Toskana kennen. Der schiefe Turm hat Pisa in der ganzen Welt berühmt gemacht. Während Ihrer Ganztagesführung werden Sie auf dem Platz der Wunder die einzigartige Komposition von Dom, Turm, Baptisterium und Camposanto bewundern. Der Dom Santa Maria Assunta ist ein Meisterwerk italienischer Baukunst. Im Innern des Baptisteriums können Sie die sechseckige Kanzel von Nicola Pisano besichtigen. Etwas ganz Besonderes ist der Friedhof: Er wurde in Form eines monumentalen Kreuzganges angelegt. Während Ihres Rundgangs in Lucca sehen Sie u.a. die eindrucksvolle Piazza del Mercato. Ihre Form verdankt sie dem Amphitheater, das die Römer einst an dieser Stelle erbauten. Bei einem kurzen Stopp werden Sie einen typisch italienischen Espresso oder Cappuccino genießen.

11.Tag: Mittwoch, 27.09.2023 Montecatini Terme – Bologna – Padova – Udine - Tarvisio

Heute am vorletzten Tag der Reise sind Sie schon in Richtung Heimat unterwegs. Ein gutes Frühstück gibt Kraft für die Tagesetappe von Montecatini Terme vorbei an Prato, Sie benutzen Autobahnen über den Apennin und via Bologna, Padua, und Udine erreichen Sie gegen Abend die Stadt Tarvis für die letzte Nächtigung.

12.Tag: Donnerstag, 28.09.2023 Tarvisio – Klagenfurt – Graz – Wien – St. Pölten

In den letzten Tagen haben sich viele Erinnerungen angesammelt, die Sie heute im Laufe des Tages Revue passieren lassen können. Ein italienisches Frühstück und schon geht’s los. Nach kurzer Fahrt passieren Sie die italienisch – österreichische Grenze und schon fahren Sie vorbei an Villach – Klagenfurt – Graz – nach Wien in die Bundeshauptstadt. Die letzte Etappe geht nach St. Pölten.

Übersichtskarte

Bewertungen

Noch keine Bewertungen

Buchen Sie diese Tour

Bitte wählen Sie zuerst das Datum aus

Last Minute Deals

Login

Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequat. Duis aute irure dolor in reprehenderit in

Address

184 Mayfield St. Hopewell
Junction, NY 12533

Phone

Email